SVS-Termine
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!
Wer ist online
Wir haben 60 GĂ€ste online
Statistiken
Benutzer : 16
BeitrÀge : 716
Seitenaufrufe : 933013
Partner
Empfohlene Links:
Banner
Anmeldung



Start

Rastatt – Stadelhofen

Angesichts der unglaublichen Serie, die der SV Stadelhofen in der RĂŒckrunde hingelegt hat, trauert Trainer Franz Benz wieder verstĂ€rkt den vier Punkten nach, die man vor Saisonbeginn abgezogen bekam.

Weiterlesen...

 

Drei Ülker-Tore zum Stadelhofener Sieg



08.05.2010 - Stadelhofen (ru). Das Derby der Fußball-Verbandsliga zwischen dem SV Stadelhofen und dem SV Oberachern lockte 450 Besucher an und niemand war enttĂ€ucht. In einem guten Spiel gewann der Gastgeber erwartungsgemĂ€ĂŸ mit 4:2 (2:0). Der Held des Tages war SVS-StĂŒrmer Sedat Ülker mit drei Treffern.

Aktualisiert (Dienstag, den 11. Mai 2010 um 20:25 Uhr)

Weiterlesen...

 

SV Linx steht im Pokalfinale

Starker SV Stadelhofen beim 0:4 unter Wert geschlagen / Michael Kempter pfiff souverÀn

Verbandsligist SV Linx steht nach 1994 zum zweiten Mal im Finale des sĂŒdbadischen Pokals. Beim 4:0 gestern im Halbfinale gegen den stark, aber glĂŒcklos spielenden SV Stadelhofen war das konsequente Ausnutzen der Torchancen entscheidend. 

autor: dieter heidt

Aktualisiert (Sonntag, den 09. Mai 2010 um 13:27 Uhr)

Weiterlesen...

 

SV Kirchzarten - SVS

03.05.2010 - Kirchzarten. Der SV Stadelhofen bleibt nach der Winterpause in der Fußball-Verbandsliga weiter ungeschlagen. Die RenchtĂ€ler siegten gestern auch beim abstiegsgefĂ€hrdeten SV Kirchzarten knapp mit 3:2 und verbesserten sich mit jetzt 40 Punkten von Rang sieben auf fĂŒnf in der Tabelle Das Team von Trainer Franz Benz tankte zudem Selbstvertrauen fĂŒr das sĂŒdbadische Pokal-Halbfinale morgen (18 Uhr) beim Verbandsliga-Zweiten SV Linx.

Aktualisiert (Sonntag, den 09. Mai 2010 um 13:32 Uhr)

Weiterlesen...

 

Bötzingen – Stadelhofen

Auch gegen den Offenburger FV lieferte der SV Stadelhofen eine gute Leistung ab, die Punkte nahm am Ende aber der Gegner mit. »Nach der 1:0-FĂŒhrung hĂ€tten wir das zweite Tor machen mĂŒssen.

Weiterlesen...